Spielmarkt Remscheid Akademie der Kulturellen Bildung
   

Schirmherrschaft Spielmarkt 2017

Manuela Schwesig

Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Grußwort zum Spielmarkt 2017

 

Foto: Bundesregierung/Denzel

 

Andere Spielmärkte

Spielmarkt Potsdam


DARMSTADT SPIELT


Konzepte und Projekte - Auszüge aus dem Programm

Fachforen und Workshopangebote am Freitag, 11.03.2011

Stand 09.03.2011, Änderungen vorbehalten

 Workshops  am Vormittag

50-Minuten-Workshops mit Spiel, Spaß und Kreativität

Artenvielfalt erschmecken

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung NRW e.V. / Naturträume, Susanne Stahlschmidt, Bochum

 

Wir fairändern die Welt- Der Kindergipfel

ANU, Naturfreundejugend Deutschland, Tobias Thiele, Remagen

 

Wasserwerkstatt und Wasserlabor

ANU, Creta, Günter Klarner, Bonn

 

Tanz mit mir! Tänze mit Kindern selber gestalten

Tanzimpulse, Astrid Cacutalua-Tujek, Köln

 

Der Natur auf der Spur – Sensibilisierung und Wahrnehmung mit Naturerfahrungsspielen

Erlebnispädagogische Programme e.V. – Praxisfeld, Harald Just, Bochum

 

Mit Kindern die Natur erleben. Spieleklassiker nach Joseph Cornell

Netzwerk Spielpädagogik, Rüdiger Pieck, Münster, Claudia Lewandowski-Möller, Dortmund

 

KREATIV ACTS – Inspiration statt Animation

Städtisches Freizeitheim Burghausen, Sabine Beck, Burghausen

 

„Von Schafen, Bienen und anderen pädagogischen Glücksfällen ...“

Pädagogische Aktion/Spielkultur e.V., Martin Sailer, München

 

Ihr seid doch nicht ganz grün ! Natur-Spielkette zum Mitmachen

Netzwerk Spielpädagogik, Amt für Jugendarbeit, Uli Geißler, Nürnberg

 

Natürlich Bauen – Teamentwicklung in der Natur

Erlebnispädagogische Programme e.V. – Praxisfeld, Harald Just, Stefanie Rudolph, Bochum

 

Miteinander spielen – nicht gegeneinander!

Sport Creativ, Peter Pastuch, Kühsen

 

Ich sehe was, was du nicht siehst. Kinder fotografieren ihre Umwelt

Kinder- und Jugendfilmzentrums in Deutschland (KJF) / Deutscher Jugendfotopreis, Anne-Marie Kuhn, Remscheid

 

Das Münchner Spielsackerl-Spiele mit Alltagsmaterialien

Spiellandschaft Stadt München, Janine Lennert

 

Fingerfadenspiele mal anders

ABOINUDI, Lothar Walschik, Bremen

„Miteinander, wie geht das?“ Kooperations-& Interaktionsspiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Balance Kiel, Ramdas Weichert, Kiel

 

„Miteinander, wie geht das?“ Kooperations-& Interaktionsspiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Balance Kiel, Ramdas Weichert, Kiel

 

Sexy-Öko-Super-Flower-Pop-Art-Kunst!

Förderverein NaturGut Ophoven e.V. Bert Gigas, Leverkusen

 

Getreide, Körner und... was sich daraus machen lässt

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Rheinland Pfalz, Claudia Leibrock,

Altenkirchen

 

Africa: Percussion-Bewegung-Stimme

LAG Musik NRW , Moussa Diagne, Remscheid

 

Der Klettertisch - Eine sportpädagogische Erfindung

Natur bewegt Dich gGmbh, Norbert Wortberg, Köln

 

 

Fachforen mittags

Kulturelle Bildung + Nachhaltige Entwicklung: Tendenzen und Perspektiven für die Kinder- und Jugendarbeit

Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V. Referenten: Dr. Alexander Leicht, Prof. Dr. Max Fuchs, Moderation: Bianca Fischer, Remscheid

 

Städtische Naturerfahrungsräume und Partizipation

Bündnis Recht auf Spiel e.V., Dr. Hans-Joachim Schemel, München

 

Natur als Spielraum: "Einfach spielen" in der Natur

Pädagogische Aktion/Spielkultur e.V., Martin Sailer, München

 

Warum sollen Kinder draußen spielen?

ABA-Fachverband, Dr. Christiane Richard-Elsner, Dortmund

 

Stadt für alle - Platz für Jugend: Jugendprojekte und Stand der Diskussion in Bremen

Bündnis Recht auf Spiel, SpielLandschaft Bremen, Jürgen Brodbeck

 

Die Supernanny für Schulklassen - Soziales Kompetenztraining in der Schule

Netzwerk Spielpädagogik, Claudia Lewandowski-Möller, Dortmund,Rüdiger Pieck,Münster

 

Spielerisch Wissenswertes über Fruchtbarkeit entdecken

Elena Werner, MFM-Fachkoordination im Erzbistum Köln

 

Gestaltqualitäten öffentlicher Orte zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen

Bündnis Recht auf Spiel e.V., Landschaftsarchitekturbüro Dirk Schellhorn, Frankfurt

 

„Wie die Großen von den Kleinen Lernen“

DRK Herford Stadt, Ralf Hofmann und Balance Kiel, Ramdas Weichert, Kiel

 

Was grünt denn da? Ausprobieren und Kennenlernen von Teerezepten mit Wild- und Heilpflanzen

Akademie Remscheid, Sabine Kretschmer und Sonja Borner, Hückeswagen

 

Gestaltung von Spielräumen durch Verzahnung von Partizipation und Planung

Akademie Remscheid und Werkstatt für Bildung und Beteiligung und FritzPlan, Jens Voll, Bingen

 

Spielen fürs Leben – Einblicke in die Arbeit auf Abenteuerspielplätzen und Jugendfarmen

Bündnis Recht auf Spiel und Bund der Jugendfarm und Aktivspielplätze e.V., Monika Knopf, Stuttgart

 

Natürlich aufwachsen in der Stadt - KinderLeben im Wohnprojekt

Bündnis Recht auf Spiel und Deutsches Kinderhilfswerk, Maja Klement und Claudia Neumann, Berlin

 

Das Recht auf Spiel und Natur in der Stadt

Bündnis Recht auf Spiel und Deutsches Kinderhilfswerk, Holger Hofmann, Berlin

 

Ganzheitlicher Umgang mit Gefühlen - der Ausdruck natürlicher Persönlichkeit!

Spielräume kreativ, Sabine Krause, Köln

 

Flüsterwald und Wupper-Tell - Wenn Ökologe, Erzähler und Spielpädagogen gemeinsam Natur erfahrbar machen

Biologische Station Mittlere Wupper, Dr. Jan Boomers und die Wuppper-Tells

 

 

Workshops am Nachmittag

Das Umweltportal “Der Umweltchecker”

ANU, Günther Klarner, Bonn

 

Der Wald ist mehr als viele Bäume! Spielen und Erzählen in den Wupperbergen

Biologische Station Mittlere Wupper, Dr. Jan Boomers, Solingen

 

Spiel Experiment Gestaltung mit Sand

KIK – Kölner Institut für Kulturarbeit und Weiterbildung, Britta Frechen, Köln

 

Einfache Lichtobjekte aus pflanzengefärbtem Papier

KulturatA, Ute Thom, Wuppertal

 

Johanna und Sebastian am Bach

LumbricusNatur- und Umweltschutzakademie NRW, Ottmar Hartwig, Recklinghausen

 

Das Feuer in der sozialpädagogischen Praxis

Feuerpädagogik e.V., Michael Kreiker, Dortmund

 

„Wünsche an die Hühnergötter“ – Eigene Erfindung, Entwicklung und Gestaltung einer Brettspielvariante

Nelli-Neumann-Schule, Barbara Zapke, Essen

 

Wie viele Beine hat das Tier?

Freizeitwerk Welper e.V., Jugendbildungsstätte, Brigitte Christiansen, Hattingen

 

Bodytalk – Abenteuer Schönheit

ANU und Jugendherberge Lindlar,Anja Großert,Lindlar

 

„Was wäre wenn die Bäume fehlen?“- Vom Bild zum Spiel

Theater in der Kiste, Anita Koppe, Berlin

 

Netzwerk Spielen - Spiellandschaft Stadt

Spiellandschaft Stadt e.V., Evelyn Knecht, München

 

Außerschulisches ökologisches Lernen in der Jugendbildungsstätte Welper

Freizeitwerk Welper e.V., Jugendbildungsstätte, Brigitte Christiansen, Hattingen

 

Mit nachhaltigen Materialien – natürliche Spielimpulse geben

DER KNETMATZ, Elke Lüdemann, Henstedt-Ulzburg

 

Handy... und wann klingelt’s bei dir?

ANU, Mobilspiel Ökoprojekt, Marion Loewenfeld, München

 

„Vom Kinderspiel zum Theaterspiel“- Mit Kindergartenkindern Theater spielen

Akademie Remscheid, Marita Gatawetzki, Solingen

 

Africa: Percussion-Bewegung-Stimme

LAG Musik NRW , Moussa Diagne, Remscheid

 

Einsatz von Spielen in der außerschulischen Umweltbildung

Natur-Schule Grund, Jörg Liesendahl, Remscheid

 

Essence–Ein Spiel zur Kommunikation und Selbsteinschätzung

Spieltrieb, T.Meyer u.N. Stiehl, Niedermeilingen

 

Nikos Stimmchen, Lesung zum sexuellen Missbrauch

schluessel & blume, Katja Stelter, Olpe