Spielmarkt Remscheid Akademie Remscheid
   

Schirmherrschaft 2015

Ministerin Manuela Schwesig

für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Andere Spielmärkte

Spielmarkt Potsdam

So

19

Jul

2015

Temporäre Spielstraßen - engagierte Idee wurde gestoppt

Engagierte Pädagogen und Pädagoginnen aus dem Prenzlauer Park haben eine alte Idee aus den 70 er Jahren aufgegriffen und haben versucht - anders als damals - temporäre Spielstraßen einzurichten. Die Idee - einmal in der Woche wird regelmäßig die Straße gesperrt, um sie als temporären Spielraum zu nutzen. Eine Autofahrerin hat ihr Recht auf freie Fahrt durchgesetzt und das ambitonierte Projekt, das über alle Parteien unterstützt wurde, per Gerichtsbeschluß gestoppt. Lesen sie weiter

0 Kommentare

So

05

Jul

2015

Mini München wird inzwischen kommerziell vermarktet

Das in der Pädagogischen Aktion in München 1979 entstandene Spielstadtkonzept, das inzwischen weltweit von non Profit Organisationen kopiert wird, ist inzwischen vom kommerziellen Markt entdeckt worden.
Der Markt bietet eine perfekte Simulation des Lebens in einer Stadt und will damit zusätzlich Kinder an Markenartikel binden. Wie aus einem emanzipatorischen Konzept zur Selbstbildung ein Konzept zum Konsum entwickelt wurde, kann man hier im SZ Magazin lesen.


0 Kommentare

Do

02

Jul

2015

Ergebnisse der bundesweiten Umfrage 2015 unter Kindern und Jugendlichen zum Straßen- und Draußenspiel!

Anlässlich des Weltspieltages sind die Ergebnisse der bundesweiten Umfrage veröffentlicht worden.

Hier geht es zur Umfrage: www.recht-auf-spiel.de/umfrage

0 Kommentare

Sa

30

Mai

2015

Die Spiellandschaft Stadt e.V. beim Weltspieltag im TV zu sehen

Die Spiellandschaft Stadt e.V. ist mit einem Beitrag im BR zu sehen

Der Link zur Sendung: hier

 

0 Kommentare

Fr

30

Jan

2015

Spieltipps zum Sonderthema: Spiel.Satz.Sinn

Wieder mit Ideen und Spieltipps aufgefüllt ist die Materialseite zum Sonderthema des Spielmarktes 2015:

Hier geht es zu den Spielvorschlägen

0 Kommentare

Di

20

Jan

2015

Grußwort zum Spielmarkt 2015 von der Bundesministerin Manuela Schwesig für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Grußwort  der Bundesministerin Manuela Schwesig zum Spielmarkt 2015 gibt es hier als download

0 Kommentare

Mo

19

Jan

2015

Aussteller auf dem Spielmarkt 2015

An allen Tagen bietet der Spielmarkt verschiedene Möglichkeiten: Ausstellungsstände von Gruppen und Organisationen, Material- und Büchertische, Spielaktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Ausprobieren neuer Spiele, Aktionsräume, Videofilme und Diaserien, Computeranimationen, Ausstellungen.

Wer sich vorab schon informieren will, findet einen Überblick der Ausstellungsstände unter folgendem Link: die Aussteller

0 Kommentare

So

30

Nov

2014

Ideen zum Spielmarkt 2015

CO-MIX ein kreatives Geschichtenerzählspiel

Auf der Spielmesse in Essen wurde in diesem Jahr das Spiel CO-MIX vorgestellt.

Enthalten in diesem Spiel sind  doppelseitig illustrierten Comic Elemente. Sie sollen sortiert werden, um so, zu einem bestimmten Thema, eine Geschichte zu erzählen.

Das Spiel wurde auf dem Heidelberger Burgevent vorgestellt. Ein kleines Video dazu gibt es auf dieser Seite: CO-MIX

0 Kommentare

So

23

Nov

2014

Internationaler Spielkongress in der Akademie Remscheid

New Games-Bewegung, Spiel in der Leistungsgesellschaft, kreative Freiräume… Internationaler Spielkongress 2014 in der Akademie Remscheid Remscheid, 18.11.2014 Wie spielen wir künftig? Im Spagat zwischen zweckfreier Unmittelbarkeit von Spiel und dem Bewusstsein gesellschaftlicher Herausforderungen bewegte sich die vergangenen beiden Tage der Internationale Spielkongress 2014, der rund 150 weltweit engagierte SpielpädagogInnen, AutorInnenen, StädteplanerInnen und weitere Akteure in die Akademie Remscheid führte. Die Beschleunigung und Rationalisierung der Gesellschaft lasse sich nicht mehr aufhalten. Umso wichtiger seien die Wertschätzung und der Schutz von Freiräumen, darüber waren sich die Experten und Expertinnen einig. In Fachvorträgen, intensiven Debatten und Workshops wurden die Bedingungen und der Wandel einer autonomen Kindheit verdeutlicht sowie Ansätze und Methoden der Spielpädagogik praxisnah diskutiert. Die Bedeutung des Spielens als informelles Lernen müsse breitflächig erkannt und verankert werden, um gleichberechtigte Zugänge zu ermöglichen. Dazu seien kreative Orte und Bündnispartner wichtiger denn je. Auch die Forschung leiste dabei weiterhin Unterstützung. Namhafte internationale Referenten, so u.a. aus Großbritannien, USA, Lateinamerika und China ermöglichten einen weltweiten Vergleich. Prof. Dr. Tong Liu erläuterte die Problematik von Leistungsdruck und Rationalisierung am Beispiel der wirtschaftlichen Entwicklung von China, wo soziale und emotionale Fähigkeiten mit Hilfe des Spiels gestärkt werden müssen. Als weiteres Beispiel für die gesellschaftliche Bedeutung zeigte Prof. Dr. Bill Michaelis, dass die „New Games-Bewegung“, die statt des Konkurrenzspiels kooperative Spiele einführte, in den USA nicht gescheitert sei, sondern in der pädagogische Auseinandersetzung und Gruppenarbeit neue Perspektiven verankert habe. Bei den Teilnehmenden war ein Generationenübergang festzustellen, der für die Entwicklung der zukünftigen Arbeit im Feld der Spielpädagogik bedeutend ist. Der Tagungsort Remscheid nahm in der Vergangenheit schon eine wichtige Rolle bei der Etablierung der langen Tradition Deutschlands in der Spielpädagogik ein, die als Vorbild international Beachtung fand. 1980 veranstaltete sie den ersten internationalen Kongress der Spielpädagogik in Deutschland und prägte die Definition des Begriffes. Nachdem der Diskurs sich in den Ländern weiterentwickelt hat, brachte er mit den internationalen Gästen und Kooperationen des Internationalen Spielkongresses 2014 nun neue Impulse an den Ursprungsort zurück. Zum „Spielmarkt 2015“ von 19. - 21. Februar 2015 werden wieder zahlreiche Spielbegeisterte in der Akademie Remscheid erwartet. Weitere Informationen: www.2014.spielmobilkongress.de

0 Kommentare

Mo

03

Nov

2014

Mitmachausstellung "hääh?"

Spielideen, die zu unserem Sonderthema Spiel. Satz. Sinn gut passen, zeigt AKKI iIn der Mitmachausstellung "Hääh". (weiterlesen)

0 Kommentare

So

26

Okt

2014

Internationaler Spielkongress 2014

Weltweiter Expertenaustausch in der Akademie Remscheid

Raum für freies, selbstbestimmtes Spielen und Entdecken verringert sich zusehends angesichts wachsenden Leistungsdrucks und Lernzeitoptimierung. Daher ist es wichtig, die Bedeutung des Spiels im Rahmen der Kulturellen Bildung zu verankern und aktuelle Entwicklungen beständig auszuloten. Der Internationale Spielkongress 2014 „Bespielbare Welt – Begreifbare Welt“ beschäftigt sich mit diesen Fragestellungen im Rahmen eines internationalen Expertenaustauschs von 16. bis 18. November 2014 in der Akademie Remscheid.

Die Fachtagung wendet sich an PädagogInnen und Spielbegeisterte aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern. Sie vereint eine Bestandsaufnahme der aktuellen Erkenntnisse aus der Spielforschung, die Vorstellung lebendiger Praxis sowie die Entwicklung von Visionen, in welchen Spiel als elementarer Wert für die Persönlichkeitsentwicklung und die Zukunft erkannt wird.


International namhafte Experten, wie Prof. Bill Michaelis aus San Francisco oder Prof. Buland aus Salzburg, thematisieren verschiedene Spiel- und Lernumwelten. In Vorträgen wird die aktuelle Debatte um Spiel und seine Wirkung im nationalen und internationalen Vergleich aufgezeigt. Weitere Themen sind virtuelle Spielwelten, die journalistische Begleitung von Spiel sowie umfassende Bei-Spiele zum Wahrnehmen, Mitmachen und praxisorientierten Dialog zwischen Forschung, Theorie und Praxis. In Foren und Werkstätten können Praktiker und Theoretiker miteinander ins Gespräch kommen, individuelle Erfahrungen austauschen und gemeinsam die Weiterentwicklung und Neuausrichtung der spiel(mobil)pädagogischen Arbeit als zentralen Teil der Bildungsarbeit voranbringen.

Der Internationale Spielkongress 2014 gliedert sich in zwei Teile: Der erste, fachpraktische Teil wurde vom 11. bis zum 15. September 2014 in Bonn durchgeführt. Der zweite, fachtheoretische Teil findet in der Akademie Remscheid statt. Neben dem ABA Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der in Nordrhein-Westfalen die Spielmobile vertritt, und der Bundesarbeitsgemeinschaft Spielmobile beteiligen sich der Bundesverband Kulturarbeit in der evangelischen Jugend e.V., die Akademie Remscheid sowie die Bundesstadt Bonn am diesjährigen Programm.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung unter: www.2014.spielmobilkongress.de

0 Kommentare

So

12

Okt

2014

Ein Beitrag zum Spielmarktthema 2015

Kann man ein Buch ohne Bilder Kindern vorlesen?

Mann kann!

Seht es euch an in diesem Film

0 Kommentare

Di

30

Sep

2014

Spielmarkt 2015

4 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Forschen am Tellerrand und darüber hinaus

Absolventinnen des Spielpädagogikausbildung der Akademie Remscheid haben für die Zielgruppe der unter dreijährigen eine neues Buch herausgebracht. Viele Spiele gerade für diese Altersgruppe sind hier beschrieben.

Hier ein Link zum Inhalt des Buches: Forschen am Tellerand und darüber hinaus .

Ebenfalls  ist das Buch in jeder Buchhandlung erhältlich oder über den Robin Hood Versand rhv97@aol.com

0 Kommentare

Mi

07

Mai

2014

Forschungsarbeit aus China

Wie man bei "Schnick-Schnack-Schnuck" gewinnt

Ausführliche Infos gibt es hier

0 Kommentare